Banner Kachel Glanz komprimiert hoch

Persönlich

In dieser Kategorie werde ich persönlich - aber keine Angst ich trete Ihnen nicht zu nahe...., oder doch? 2 Personen werden hier ein wenig unter die Lupe genommen: Einerseits spreche ich in von mir persönlich und andererseits von der Person Jesus Christus, der wie kein anderer diesen Planeten prägte - unter anderem auch mich.... und zwar höchstpersönlich!

Drucken E-Mail

Dichten ist meine Leidenschaft

Dichten ist meine Leidenschaft.
Manchmal auch eine Antriebskraft,
aufzumuntern und zu trösten
einen zerbrochnen, aufgelösten
Menschen auf die Beine zu hiefen,
sitzt er doch in unendlichen Tiefen,
wünsch ich mir, er bekäme Flügel,
lieber dies, als wieder Prügel,
durch mein Wort ermuntert sacht.
Dichten ist meine Leidenschaft.

Drucken E-Mail

Mis Dörfli

Es liit so ruhig, es liit verträumt,
de Verchehr ghörd me nu vo fern.
Kei Hektik, kei Chaos prägt sis Bild.
Mis Dörfli – me hets eifach gärn.

Verwinklet und bunt, nöd überall grad,
stöhnt Hüser bi Tag und bi Nacht.
Nöd g’schlecket, nöd g’stylt, so isch es halt.
Uf jede Fall: S’isch e Pracht!

Drucken E-Mail

Meine Person

Meine Person -
willst du's wirklich wissen,
wer ich bin und was ich mache?
Dann seist du nun hier gewarnt,
denn es geht nun ab zur Sache.

Was?! Du bist immer noch am Lesen?
Darf ich fragen, wieso denn das?
Willst du von meinen Worten genesen?
Oder geniesst du flotte Hypothesen?
Vorsicht! Jetzt wird es dann ganz krass!

Drucken E-Mail

Hoffnung

Wird die Zukunft mir das bringen,
was im Innersten ich mir erhoff'?
Kann ich bald vor Freude singen
über krass massloses Gelingen
oder...
schüttelt Enttäuschung mich ganz schroff?

Wird das Vergangene mich verdriessen,
jenes, das ich lieber gern vergess'?
Werden Tränen aus Trauer fliessen,
Tränen, wie Bergbäche sich ergiessen

Drucken E-Mail

Meine Zeit

Woher die Zweifel doch nur kommen?
Was ist mit mir? Was wird mit mir?
Vom Rausch der Zeit noch ganz benommen,
seh' ich die Zukunft ganz verschwommen.
So flüstere ich: Ich folge Dir!

Meine Zeit steht in Deinen Händen.
Du sprichst zu mir: Ich will dich senden!

Drucken E-Mail