Banner Kachel Glanz komprimiert hoch

Steter Tropfen hölt den Stein

Du sagst: "Es macht doch keinen Sinn,
wenn ich den Armen gebe!
Es ist nur wenig, kein Gewinn,
was ich dadurch bewege!"
Ich meine: "Es darf wenig sein,
denn steter Tropfen hölt den Stein!"

"Ein wenig" heisst für dich nicht viel,
für andere heisst es "Leben".
Dein "Wenighaben" ist so viel,
wie andre es nie erleben!
Drum setz' die Mittel besser ein,
und lass' dein Herz doch gütig sein,
denn steter Tropfen hölt den Stein.

Stefan Wanzenried / 05.05.2014

 

 

Kontext:

Was gibt es zu diesen Versen noch zu sagen? Ist es nicht so, dass wir in unserem mitteleuropäischen Raum..., und vorallem in der Schweiz auf sehr hohem Niveau klagen? Viele haben es gelernt, die Not der anderen erfolgreich zu verdrängen. Das konnte ich auch ganz gut, manchmal kann ich es auch heute noch ganz gut. Aber warum ist das so? Und wieso lassen wir uns nur schwerlich dazu bewegen, nur einen klitzekleinen Anteil unseres kleineren oder grösseren Reichtums denen zu überlassen, die es wirklich nötig haben? Es ist vielleicht nur ein Tropfen auf den heissen Stein...., aber steter Tropfen hölt den Stein!

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren